Über uns
Danke
Geschichte
Aktuelles
Veranstaltungen
Unsere Hunde
Unsere Katzen
Glückskinder
Pflegestellen
Gassigänger
Tipps & Ratschläge
Urlaub mit Hund
Frühling - Achtung
Winterfütterung
Hunde im Schnee
Interessante Links
Spenden & Sponsoren
Kontakt
Öffnungszeiten
Impressum


Besucher

Hunde im Schnee

 

 

Für die meisten Hunde ein Riesenspaß, wenn die ersten Schneeflocken fallen. Damit es unseren Hunden auch bei niedrigen Temperaturen gut geht, hier einige Tipps und Ratschläge: 

 

        ✏ Achten Sie darauf, dass Ihr Hund nicht zu viel Schnee frisst, dies kann                     zu Magen-Darm-Problemen  führen.

                  Vor dem Spaziergang können  Sie die Pfoten Ihres Hundes mit Vaseline                     oder Melkfett einreiben, damit vermeiden Sie, dass sich Eisklumpen                         zwischen den Zehen oder Ballen festsetzen.

       ✏ Nach dem Spaaziergang sollten die Pfoten am besten mit warmen Wasser                  gesäubert werden,

       ✏ Vermeiden Sie nach Möglichkeit Spaziergänge auf stark gesalzten

                oder mit Streusand/Splitt versehenen Wegen, darauf reagieren viele

                Hunde sehr empfindlich.

       ✏ Bei langhaarigen Tieren empfehlen wir den Besuch beim

                Hundefriseur, um die Haare zwischen den Zehen zu entfernen.

       ✏ Gehen Sie beim Spaziergang zügig, damit der Hund immer

                 in Bewegung bleibt, vermeiden Sie, dass der Hund zu lange sitzt

                 oder liegt.

       ✏ Bei sehr niedrigen Temperaturen gehen Sie lieber mehrmals kleine

                 Spaziergänge mit Ihrem Vierbeiner.

       ✏ Ein Hundemantel empfiehlt sich bei Hunden, die an Knochen- oder                           Organerkrankungen leiden  bzw. bei kleinen oft nicht so

                kälterobusten Hunden.

 

 

 

Beobachten Sie Ihren Hund genau, er signalisiert Ihnen, wenn ihm zu kalt wird!


© by Tierschutzverein Riesa und Umgebung e.V.