Über uns
Danke
Geschichte
Aktuelles
Veranstaltungen
Unsere Hunde
Unsere Katzen
Glückskinder
Individuelle Grüße
Gino
Archie
Bjelka/Bella
Charly
Emma
Findus
Kari
Kippelchen
Lilly
Lorenzo
Serka
Sheela
Snoopy
Udo
Urmel
Willy
Wolf
Wuschel
Glückskinder 2010
Glückskinder 2012
Glückskinder 2013
Glückskinder 2014
Glückskinder 2015
Glückskinder 2017
Glückskinder 2018
Glückskinder 2019
Pflegestellen
Gassigänger
Tipps & Ratschläge
Interessante Links
Spenden & Sponsoren
Mitglied werden
Kontakt
Öffnungszeiten
Impressum
Datenschutzerklärung


Besucher

Wie aus Sheela Dakota wurde  

 

Als Sheela als Fundtier ins Tierheim Riesa kam, hatte sie wahrscheinlich schon eine Odyssee hinter sich. Verstört und abgemagert, von ständigen Durchfällen und Darmproblemen geplagt, kam sie nur selten zur Ruhe. Es brauchte Monate, bis sich ihr Allgemeinzustand verbesserte. Die umfangreiche tierärztliche Betreuung durch unseren Vertragstierarzt sowie ein Spezialfutter sorgten für die körperliche Erholung der Hündin. Die langen ausgiebigen Spaziergänge und die liebevolle Zuwendung ihrer ständigen Gassi-Gänger besonders der Familie Kohl taten ein übriges.

In den Hundetrainer-Stunden mit Matthias Pannewitz überzeugte Sheela durch ihre Souveränität im Umgang mit ihren Artgenossen.

Über eine Tierschützerin aus dem Verein kam Sheela zu Maike Maja Nowak, Deutschlands bekanntester "Hundeflüsterin", Buchautorin und Leiterin des Dog-Institutes Berlin.

Inzwischen ist aus Sheela Dakota geworden, die im Hunderudel von Maja Nowak lebt.

 

Dazu schreibt Maja Nowak folgendes:" Lieber Uwe Brestel, ich freue mich, von Ihnen zu hören ...

Sheela, die inzwischen Dakota heißt, ist eine ganz wundervolle Hündin. Sie führt meine dreiköpfige Hundegruppe mit großer Souveränität und Sensibilität, obwohl die zwei Rüden ihr körperlich überlegen sind. Ich lerne sehr viel von ihrer Art der Führung. Weiterhin therapiert sie auf ganz ungewöhnliche Weise meinen Hund Raida. ...

Herzlich grüßt Sie

Maja Nowak"

 

Wir sind überglücklich, dass Sheela so ein tolles neues Zuhause gefunden hat. Beim Betrachten der Fotos rollte schon die eine oder andere (Freuden)Träne ....

 

 

 

 

Aufgrund einer schwerer Hüfterkrankung war ein Leben im Rudel von Frau Nowak nicht mehr möglich, deshalb wechselte Dakota vor reichlich einem Jahr noch einmal ihr Zuhause.

Zwar erhielt Dakota eine Goldakkupunktur und zahlreiche physiotherapeutische Behandlungen, aber sie konnte den Belastungen in einem großen Hunderudel nicht mehr gerecht werden.

Sie hat ein liebevolles Zuhause gefunden, lebt mit nur einem Hund im HH  und

ihr Gesundheitszustand hat sich wesentlich gebessert. (10/2015)

 

 

 

 

 

 

 

 


© by Tierschutzverein Riesa und Umgebung e.V.